Archivierter Artikel vom 13.11.2014, 20:35 Uhr
Plus
Emmelshausen

FC Karbach geht gegen Vollborn leer aus

Um 22.26 Uhr am Mittwochabend ist der Traum des FC Karbach von der Pokal-Überraschung geplatzt: Der Fußball-Rheinlandligist unterlag im Achtelfinale nach Elfmeterschießen dem Regionalligisten TuS Koblenz vor der großartigen Kulisse von 1784 Zuschauern im Emmelshausener Stadion mit 2:5. Nach der ersten Halbzeit, der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte es 2:2 gestanden. Der Koblenzer Torwart Fabrice Vollborn (Sohn des ehemaligen Leverkusener Keepers Rüdiger Vollborn) avancierte zum Pokalhelden, weil er alle drei Karbacher Elfmeterversuche abwehrte. Dominik Schmidt (aus Udenhausen) schoss als vierter Schütze die TuS glücklich ins Viertelfinale.

Lesezeit: 4 Minuten