Archivierter Artikel vom 28.08.2019, 22:23 Uhr
Plus
Kreis Bad Kreuznach

Dickes lebt Fair Play vor, Müller glänzt in Abwehr

Einige Favoriten taten sich gestern Abend zum Abschluss der ersten Runde im Fußball-Kreispokal schwer. So benötigten die A-Klassen-Vertreter TuS Waldböckelheim und FC Hennweiler Verlängerungen, die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim gar ein Elfmeterschießen. Drei Partien wurden kurzfristig abgesetzt. Die SG Spabrücken, der TSV Hargesheim und der TuS Winzenheim sind kampflos weiter, da ihre Gegner TuS Becherbach, FC Martinstein und Vatanspor Kirn auf die Austragung der Partien verzichteten. Am Dienstag hatten sich bereits die SG Monzingen, der VfL Simmertal und SG Gräfenbachtal, die sich mit 3:1 nach Verlängerung bei der SG Hochstetten durchsetzte, ins Achtelfinale geschossen.

Lesezeit: 3 Minuten