Bingen

Binger müssen zur Arminia

Unangenehmer hätte das Viertelfinal-Los für Hassia Bingen kaum ausfallen können. Beim ungeschlagenen Oberliga-Kontrahenten Arminia Ludwigshafen müssen die Binger in der Runde der letzten acht des Fußball-Verbandspokals antreten. „Die Auslosung ist kein Wunschkonzert.

Ein Heimspiel wäre schöner gewesen, aber wir nehmen es, wie es kommt“, sagt Hassia-Trainer Thomas Eberhardt und ergänzt: „Vergangene Saison waren die Ludwigshafener bei uns zu Gast, nun fahren wir zu ihnen. Im Fußball gleicht sich alles aus.“ Im Oktober 2020 siegten die Binger im Achtelfinale mit 2:1. olp