Archivierter Artikel vom 20.03.2016, 19:25 Uhr
Plus
Karbach

„TuS-Fans“ nehmen Shuttle-Bus auseinander

Das Derby FC Karbach gegen TuS Koblenz (1:2) war geprägt von vielen Emotionen und einigen Nickligkeiten – aber auf und neben dem Sportplatz blieb es auf dem Quintinsberg immer im Rahmen des Erlaubten und Erträglichen. Auch die rund 400 TuS-Fans verbreiteten gute Stimmung und feierten den Sieg ihrer Mannschaft nach dem Abpfiff überschwänglich. Alles gut? Mitnichten. Einige unverbesserliche „TuS-Anhänger“ beschädigten auf der Heimfahrt den Shuttle-Bus, der die Zuschauer zum Quintinsberg und wieder zurück in das Industriegebiet Dörth beförderte, und warfen zwei Scheiben ein. „Wir waren sehr freundliche Gastgeber. Schade, dass das dann so gedankt wird“, ärgerte sich FC-Chef Daniel Bernd maßlos. bon