Plus
Trier

TSV unterliegt Eintracht Trier wieder mit 0:5

Am Ende stand wieder eine 0:5-Niederlage gegen Eintracht Trier, den Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Gruppe Nord – so wie im Heimspiel der Hinrunde. Einen Grund, den Stab über sein Team zu brechen, hatte Julian Feit, Trainer des Schlusslichts TSV Emmelshausen, nach den 90 Minuten im Trierer Moselstadion aber nicht: „In der ersten Halbzeit haben wir es extrem gut gelöst, extrem mutig und auch extrem riskant. In den ersten zehn Minuten hatten wir vier Ecken. Das zeigt, dass wir es anfangs geschafft haben, viele Spielanteile zu haben – auch tief in der Hälfte von Trier. In der ersten Halbzeit müssen wir nicht zurückliegen.“

Von Mirko Blahak Lesezeit: 2 Minuten