Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 19:49 Uhr
Plus
Koblenz

Trainer Cift ist nach 0:2 richtig sauer

Fatih Cift fand nach Spielschluss deutliche Worte. „Für diese Leistung gibt es keine Ausrede. Bei dem einen oder anderen fehlt es einfach an fußballerischer Qualität. Jeder hat für sich den Anspruch, zu spielen. Aber was einige letztlich auf dem Platz gebracht haben, war viel zu wenig. Eigentlich hätte ich bereits in der ersten Hälfte dreimal wechseln müssen“, sprach der Trainer des Fußball-Oberligisten TuS Rot-Weiß Koblenz Klartext. Gegen den Aufsteiger SC Idar-Oberstein bot seine Mannschaft eine enttäuschende Vorstellung und zog mit 0:2 (0:0) den Kürzeren. Für die Koblenzer endete damit eine Serie von drei Pflichtspielsiegen in Folge, die Gäste aus der Edelsteinstadt feierten dagegen ihren ersten Auswärtssieg der Saison.

Lesezeit: 3 Minuten