Archivierter Artikel vom 02.11.2017, 16:22 Uhr
Plus

SC Idar gegen Eintracht Trier: „Rot-Spiel“ und Christian Henns Erfahrung aus dem Jahr 2008

Das Heimspiel des SC Idar-Oberstein gegen Eintracht Trier ist ein so genanntes „Rot-Spiel“, das heißt, dass einige besondere Maßnahmen rund um die Begegnung erforderlich sind. Martin Schneider, der sportliche Leiter des SC Idar-Oberstein, erklärt: „Am Samstag wird ein größeres Polizeiaufgebot sein. Die Verkehrsführung wird so sein, dass Fans aus Trier in den Gästeblock geleitet werden.“ Schneider erwartet zwischen 250 und 300 Anhänger aus der Moselstadt und stellt klar: „Wir haben aus der Regionalligazeit Erfahrung mit solchen Spielen.“ Viermal hat der SC die Trierer bisher im Haag-Stadion zu Punktspielen empfangen.