Archivierter Artikel vom 21.05.2017, 15:50 Uhr
Plus
Burgbrohl

Saisonende für SpVgg Burgbrohl mit Knalleffekt und Trostpflaster – 0:21 in Mainz – Verbeulter Bus – 650 Euro für Fairness

Für die SpVgg Burgbrohl endete die Leidenszeit in der Fußball-Oberliga wenig erquicklich. Zum einen setzte es im letzten Saisonspiel beim neuen Meister TSV Schott Mainz noch einmal ein 0:21 (0:6). Und dann gab's nach Spielschluss eine böse Überraschung: Als sich der Burgbrohler Tross wieder auf die Heimfahrt begeben wollte, stellte sich heraus, dass einer der beiden Kleinbusse auf dem Parkplatz von einem unbekannten Fahrzeug verbeult worden war. Was zu allen Unannehmlichkeiten darüber hinaus auch noch eine Verzögerung mit sich brachte, sodass die Mannschaft dann erst mit anderthalbstündiger Verspätung wieder in Burgbrohl zur Feier der zweiten Mannschaft dazustoßen konnte, die fast zeitgleich an diesem Nachmittag den Kreispokal der C-/D-Klassen gewonnen hatte .

Lesezeit: 2 Minuten