Koblenz

Rot-Weiß spielt in Ludwigshafen – Trainer Cift: Nicht auf dem Vorsprung ausruhen

Innerhalb von nur 90 Minuten plus Nachspielzeit hat die TuS Rot-Weiß Koblenz das Gerede von einer Ergebniskrise weitgehend verstummen lassen. Beim 2:1 im Binger Hessenhaus war nach vier zuvor sieglosen Spielen zwar längst nicht alles Gold, was da ab und zu glänzte, aber mit den Saisonpunkten 55 bis 57 hat sich der Spitzenreiter in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar weiter vom Rest des Feldes absetzen können. Und will nun am Ostersonntag um 14.30 Uhr beim FC Arminia Ludwigshafen nachlegen.

Bodo Heinemann Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net