Archivierter Artikel vom 03.09.2020, 21:09 Uhr
Plus
Waldalgesheim

Philipp Gänz gilt als Paradebeispiel

Es fühlt sich ein bisschen an, wie nach Hause zu kommen. Der SV Alemannia Waldalgesheim ist zurück in der Fußball-Oberliga. Zehn Jahre lang pendelten die Rheinhessen regelmäßig zwischen der Oberliga und der Verbandsliga. Doch nach dem letzten Abstieg im Jahr 2014 wollte es mit dem Wiederaufstieg nicht klappen, und es dauerte lange sechs Jahre, bis alles passte. „Wir haben nun in dieser Konstellation zweieinhalb Jahre darauf hingearbeitet, Oberliga zu spielen. Am Samstag ist es so weit, und das fühlt sich einfach klasse an“, sagt Aydin Ay, Aufstiegs- und Aufsteiger-Trainer vor dem Heimspiel am Samstag um 15.30 Uhr gegen den 1. FC Kaiserslautern II.

Olaf Paare Lesezeit: 3 Minuten
+ 38 weitere Artikel zum Thema