Archivierter Artikel vom 06.04.2022, 22:07 Uhr
Plus
Mechtersheim

Patria hält Punkt fest – Schunck geht

Immerhin einen Punkt fuhren die Oberliga-Fußballer des SV Alemannia Waldalgesheim bei ihrem Auswärtsspiel beim TuS Mechtersheim ein. 0:0 hieß es nach 90 zerfahrenen Minuten. Die Gastgeber hatten bereits in Hälfte eins die besseren Möglichkeiten gehabt. Auf der Gegenseite wurde ein Schuss von Shane Wheeler notiert. In Hälfte zwei blieb es bei der TuS-Überlegenheit. Die Alemannen konnten sich bei Torwart Pasquale Patria, der eine klasse Leistung zeigte, für die Null bedanken. „Erst nach der Einwechslung von Vinni Bilotta kam mehr Ordnung ins Spiel. Dauert die Partie etwas länger, schießen wir vielleicht ein Tor, aber das wäre nicht gerecht gewesen“, bilanzierte Tim Thron, Sportlicher Leiter des SVA. Derweil steht fest, dass Sascha Kraft vom FC Karbach ab der neuen Saison Kotrainer von Marcel Fennel wird. Als spielender Kotrainer fungiert wie bisher Can Özer. Nicht mehr zum Trainerteam gehört dagegen Christoph Schunck. „Marcel und alle Alemannen hätten sehr gerne weiter mit Christoph gearbeitet, aber er sucht eine neue Herausforderung“, sagte Thron. olp