Simmern/Cochem

Oberliga? TSV Emmelshausen hat Fürsprecher

Am Mittwoch hat das Präsidium des Regionalverbandes Südwest – zu dem der Fußballverband Rheinland, der Südwestdeutsche Fußballverband und der Saarländische Fußballverband gehören – getagt, um über die noch laufende Saison in der Oberliga und über die Zukunft der fünfthöchsten Spielklasse zu sprechen. Dabei prallten zwei Lager aufeinander: Die einen befürworten, die Oberliga nicht mit zu vielen Mannschaften „vollzustopfen“. Die anderen würden allen Mannschaften, die wegen der Corona-Krise in der Luft hängen wie etwa der Rheinlandliga-Zweite TSV Emmelshausen, der momentan Teilnehmer an einer Aufstiegsrunde zur Oberliga wäre, in der kommenden Saison für die Oberliga zuzulassen.

Michael Bongard Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net