Archivierter Artikel vom 29.05.2020, 17:04 Uhr
Karbach

Oberliga: Klares Votum gegen Zweiteilung und mehr Aufsteiger, TSV will nicht locker lassen

Die Videokonferenz des Regionalverbands Südwest mit allen 18 Fußball-Oberligisten hat ein deutliches Votum seitens der Vereine ergeben: Fast alle Klubs – vor allem die aus dem Südwesten und dem Saarland – sind gegen eine zweigeteilte Oberliga in der kommenden Saison sowie gegen mehr als die vier obligatorischen Aufsteiger. Nur der nach der Quotientenregelung beste Vizemeister der drei Verbandsligen soll hoch. Das wäre der Südwest-Vertreter FC Speyer – und nicht der Rheinland-Tabellenzweite TSV Emmelshausen. Sollte es so kommen, will sich der TSV damit nicht abfinden und kündigt den Rechtsweg an.

Michael Bongard Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net