Mülheim-Kärlich

Mülheim-Kärlicher müssen zehn Tage in Quarantäne

Die Quarantäne, nachdem ein Corona-Fall in der Mannschaft bekannt geworden war, läuft seit Mitte dieser Woche: Das zuständige Gesundheitsamt hat die Oberliga-Fußballer der SG 2000 Mülheim-Kärlich für zehn Tage aus dem Verkehr gezogen, eine vorzeitige Beendigung dieser Maßnahme ist nicht zu erwarten. Demnach fällt nicht nur das für Sonntag vorgesehene Heimspiel der SG gegen den SV Gonsenheim aus, sondern auch das Auswärtsspiel in Trier, das am Freitag, 23. Oktober, stattfinden sollte.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net