Archivierter Artikel vom 28.04.2019, 12:46 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Lutz durfte doch nach Hamburg – Hartenberger stellt Angreifer doch für das Futsal-Team ab – Klassenverbleib für den SC Idar aus eigener Kraft nicht mehr möglich

Seit am Samstag gegen 17.15 Uhr steht fest, dass der SC Idar-Oberstein den Klassenverbleib nicht mehr aus eigener Kraft schaffen kann. Der Rückstand auf den 13. Platz, den ersten Rang der sicher rettet und den aktuell Hassia Bingen belegt, ist auf 17 Punkte angewachsen. Ein Loch, das in den fünf verbleibenden Partien nicht mehr geschlossen werden kann. „Aktuell haben wir alle, ich eingeschlossen, keinen Spaß am Fußball“, sagte SC-Trainer Uwe Hartenberger, um dann den Zusammenhalt beim SC Idar-Oberstein zu beschwören: „Wir müssen zusammenstehen, dann bin ich sicher, dass wir nicht mehr lange warten müssen, bis wir endlich den ersehnten Dreier einfahren“, erklärte der Coach.

Lesezeit: 2 Minuten