Archivierter Artikel vom 31.05.2019, 20:00 Uhr
Plus
Koblenz

Linnig: Keiner hat sich blicken lassen – Hauptgläubiger traut dem insolventen Verein keinen glaubhaften Neuanfang zu

Auf seine ehemaligen Kollegen und Nachfolger im Präsidium von TuS Koblenz ist Frank Linnig nicht gut zu sprechen. „Alle sagen, es ginge ihnen nur um den Verein“, schimpft der Hauptgläubiger des insolventen Klubs, „dabei geht es immer nur um Egos und Eitelkeiten.“

Von Stefan Kieffer Lesezeit: 1 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema