Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 19:50 Uhr

Karbach – Pfeddersheim: Das sagten die Trainer im Pressegespräch

Torsten Schmidt (FC Karbach): Wenn man sieht, wie die Tore gefallen sind, muss man von einem glücklichen Sieg für Pfeddersheim sprechen. Die TSG hat wenig fürs Spiel getan, aber sie ist eine gestandene Oberliga-Mannschaft mit einigen Top-Spielern, die sehr gut organisiert ist. Das hat man gesehen. Wenn man 2:1 führt, darf man aber nicht direkt im Gegenzug das 2:2 kassieren. Ich will meiner Mannschaft aber keine Vorwürfe machen, sie hat alles reingehauen. Schade, dass wir nun die erste Niederlage kassiert haben.

Norbert Hess (TSG Pfeddersheim): Wir hatten einen kleinen Blackout zwischen der 62. und 64. Minute mit den beiden Gegentoren. Aber wir sind sofort mit dem 2:2 zurückgekommen. Wir haben gut aus unserer Ordnung gespielt, hatten immer den Kopf oben, haben viel investiert. Ich denke, der Sieg ist auch verdient. Tore fallen nach individuellen Fehlern, aber es ist auch eine Klasse, diese zu erzwingen.