Mainz

Karbach mit 0:6 noch gut bedient

Ja, zwischendurch hatte Sascha Meeth mit der Chancenverwertung gehadert. Nach dem frühen 1:0 war dies der Fall, als seine Mannschaft es wiederholt verpasste, die Führung auszubauen, und auch Mitte der zweiten Halbzeit. Hinterer allerdings war dies für ihn kein Thema mehr. „Schon deshalb nicht, weil dies respektlos gegenüber meinem Kollegen wäre“, sagte der Trainer des TSV Schott Mainz nach dem 6:0 (3:0)-Sieg gegen den FC Karbach, mit dem sein Team im letzten Oberligaspiel des Jahres die Tabellenführung verteidigte.

Peter H. Eisenhuth Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net