Karbach

Karbach hat keine Angst vor Eintracht Trier

Der 2:1-Sieg in Gonsenheim ist für den FC Karbach in der Fußball-Oberliga ganz wichtig gewesen: Denn in den ausstehenden vier Partien der Hinrunde (so schnell geht es in der zwölfköpfigen Oberliga) heißen die Gegner Eintracht Trier, TSV Emmelshausen, 1. FC Kaiserslautern U 21 und FV Engers. Das erste Spiel dürfte auf dem Papier das schwerste sein, denn am Samstag (15.30 Uhr) gastiert auf dem Kunstrasen auf dem Quintinsberg der Tabellenführer Trier. Aufgrund der begrenzten Platzsituation rund um den Kunstrasen besteht für die Zuschauer Maskenpflicht.

Michael Bongard Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net