Archivierter Artikel vom 03.04.2015, 12:42 Uhr
Plus
Wirges

Hansi Pörtner fordert eine bessere Einstellung

Mindestens drei Punkte hatte Hansi Pörtner, Trainer des Fußball-Oberligisten Spvgg EGC Wirges, für die beiden Spiele bis Ostern als Ziel ausgegeben. Die sollten am besten schon am Mittwoch beim SC Idar-Oberstein unter Dach und Fach gebracht werden. Aber der Abstiegskandidat machte mit seinem 2:0-Heimsieg den Westerwäldern einen dicken Strich durch die Rechnung, und so muss nun am Karsamstag ab 14.30 Uhr zu Hause gegen den SV Röchling Völklingen ein neuer Anlauf genommen werden, um die Punkte 37, 38 und 39 einzufahren. Denn bei den derzeitigen 36 Zählern reagiert Pörtner gerade so wie das gebrannte Kind, das das Feuer scheut.

Lesezeit: 2 Minuten