Archivierter Artikel vom 06.10.2017, 15:39 Uhr
Plus
Engers

FVE will in Gonsenheim so auftreten wie zu Hause

Neun Punkte und sieben Tabellenplätze trennen den Oberliga-Aufsteiger FV Engers von seinem nächsten Gastgeber, dem SV Gonsenheim. Die große Diskrepanz mag auch daran liegen, dass die Mainzer Vorstädter gerade die schwierigsten Wochen der Hinrunde hinter sich gebracht haben. Gegen die vier Topteams Eintracht Trier, Hertha Wiesbach, FC Homburg und FK Pirmasens holte der SVG nur einen Punkt beim 0:0 gegen Trier und hat kein Tor erzielt. „Dieses Paket steht uns auch bevor“, verweist der Engerser Trainer Sascha Watzlawik auf die anstehende Schwerstarbeit zum Hinrundenende, „ich bin froh, dass wir schon so viele Punkte haben.“

Lesezeit: 2 Minuten