Archivierter Artikel vom 01.09.2019, 19:14 Uhr
Plus
Mainz-Mombach

FV Engers erarbeitet sich glückliches Remis

Ein Punkt ist ein Punkt ist ein Punkt. So kann man das Ergebnis des Fußball-Oberligaspiels des FV Engers beim TSV Schott Mainz betrachten – aus Sicht der Gäste. Da spielt es dann auch eine untergeordnete Rolle, wie dieser Zähler zustande gekommen ist. Dass die Mannschaft von Trainer Sascha Watzlawik das Fußballspielen den Gastgebern überließ und sich selbst darauf beschränkte, mit allen Mitteln zu verteidigen und auf den einen entscheidenden Konter oder Standard zu hoffen, ist legitim. „Wir haben einen Riesenjob gemacht“, lobte Watzlawik seine Akteure nach dem 0:0. So verunsichert, wie das Team derzeit sei, müsse es hinten gut stehen und sich in jeden Zweikampf werfen. „Damit haben wir den Mainzern das Leben schwer gemacht.“

Von Peter H. Eisenhuth Lesezeit: 2 Minuten