Idar-Oberstein

Für Thom und Hulsey ist die Runde beendet – SC Idar-Oberstein empfängt beim letzten Heimspiel Hertha Wiesbach

Zwei Spiele muss der SC Idar-Oberstein noch überstehen, dann ist diese Horrorsaison in der Fußball-Oberliga beendet. Nach dem letzten Heimspiel am Samstag gegen Hertha Wiesbach gastiert der SC noch am Mittwoch bei Aufstiegsanwärter SV Röchling Völklingen. Beim letzten Auftritt dieser Runde im heimischen Haag-Stadion am Samstag (15.30 Uhr) gegen Wiesbach gehen die Schmuckstädter personell erneut am Krückstock, trotzdem glaubt Trainer Uwe Hartenberger an die Möglichkeit, sich mit einem Dreier vom eigenen Publikum zu verabschieden. „Ich sehe uns nicht chancenlos. Wenn wir es schaffen, uns noch einmal zu emotionalisieren und uns von einer guten Seite zu zeigen, dann kann das Leben schwer werden für Hertha Wiesbach“, sagt der Coach.

Sascha Nicolay Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net