Archivierter Artikel vom 18.07.2019, 15:39 Uhr
Engers

Engerser Balljäger treffen fünf Mal gegen Wissen

„Jagen“ lautet das neue Zauberwort beim FV Engers. Kaum hatte der Gegner im Testspiel des Fußball-Oberligisten gegen Rheinlandliga-Aufsteiger VfB Wissen den Ball, forderte FVE-Trainer Sascha Watzlawik seine Jungs lautstark zur aggressiven Balljagd auf. Das Ergebnis: vier Tore vor der Pause, eines nach dem Wechsel, unterm Strich ein souveräner 5:2-Sieg im vorletzten Test vor dem Saisonstart am 27. Juli in Dudenhofen.

Bei den ersten beiden Engerser Treffern durch Yannik Finkenbusch (3.) und David Peifer (33.) leistete die Wissener Abwehr freundlich Hilfestellung. Armin Jusufi nach uneigennützigem Querpass von Jonathan Kap (34.) und Lukas Klappert, dem Jonas Runkel aufgelegt hatte (37.), sorgten für ein 4:0 zur Pause.

Nach Wiederbeginn und etlichen Wechseln schaute der FVE nur zu, als Kenny Scherreiks (50.) und Simon Erbach (57.) für Wissen trafen. Kap machte mit dem Traumtor 5:2 (62.) alles klar.

Am Samstag (14 Uhr) beendet der FV Engers die Vorbereitung mit dem Heimspiel gegen Rheinlandligist SG Mülheim-Kärlich.

FVE: Djordjevic (61. Pütz) – Fiege, Runkel, Lukas Klappert, Horz – Peifer (46. Kneuper), Gregatti (46. Hermann) – Jusufi (46. Schlesiger), Finkenbusch (46. Kaya), Stieffenhofer (46. Kremer) – Kap. kif