Archivierter Artikel vom 28.04.2019, 20:31 Uhr

Emmelshausen – Jägersburg: Das sagten die Trainer im Pressegespräch

Julian Feit (TSV Emmelshausen): Natürlich mussten wir defensiv umbauen, aber Gerrit Wißfeld in der Kette und Ufuk Kurt mit einigen wichtigen Ballgewinnen im Mittelfeld haben das ordentlich gemacht. Dennoch war es kein gutes Spiel von uns. Zwar hatten wir immer wieder unsere Momente, aber insgesamt haben wir nicht so gespielt, wie wir es uns vorgenommen hatten. Ob man den Elfer geben muss, weiß ich nicht. Vielleicht hatte das Gespann ein schlechtes Gewissen, weil es uns eine glasklare Torchance weggewunken hatte, das war niemals abseits. Wenn ich an andere Spiel denke, als wir das Glück nicht auf unserer Seite hatten, tut so ein Sieg dann doch sehr gut.

Alexander Ogorodnik (FSV Jägersburg): Wir spielen richtig gut nach vorne, treffen aber nicht, weil uns ein Knipser fehlt. Und hinten sind wir immer für einen Patzer gut. Selbst wenn es keinen Elfmeterpfiff gibt, darf unser Verteidiger in der Situation nicht versuchen, den Ball in der Gefahrenzone mit der Brust anzunehmen.