Archivierter Artikel vom 05.03.2015, 17:28 Uhr
Plus
Burgbrohl

Druck bei der SpVgg Burgbrohl nimmt zu

Natürlich kann das erste Meisterschaftsspiel nach der Winterpause verloren gehen, ohne gleich das Ende aller Dinge ausrufen zu müssen. Es bleiben ja noch 13 Spiele, um die Sache wieder gerade zu rücken. Aber zweifellos gibt es auch weniger schmerzhaft bohrende Umstände als die, unter denen Fußball-Oberligist SpVgg Burgbrohl seinen Jahresauftakt in den Sand gesetzt hat. Das 1:3 beim SC Idar-Oberstein will erst einmal verdaut sein. Und logisch, es lässt den Druck vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den SV Röchling Völklingen ansteigen.

Lesezeit: 2 Minuten