Archivierter Artikel vom 03.10.2016, 18:23 Uhr
Plus

Das sagten die Trainer beim Pressegespräch

Torsten Schmidt (FC Karbach): „Welch eine Dramaturgie in der ersten Halbzeit mit vielen Toren. Ein tolles Freistoßtor von David Eberhardt zum 1:0. Die Entscheidung vom Schiedsrichter, den Morlauterner Torwart vom Platz zu stellen, war aus meiner Sicht richtig. Der Schiri war nicht schuld an dem Ergebnis, das Spiel war dafür zu eindeutig. Wir können ja nichts dafür, wenn der Gegner Fouls macht, die sanktioniert werden. Julian Hohns hat zwei Gesichter gezeigt: Die erste Hälfte nicht so gut, aber wie er sich dann motiviert hat, war klasse. Wir haben erstmals im 4-2-3-1-System begonnen und nachher auf 4-4-2 umgestellt, weil Morlautern das Zentrum massiv zugestellt hat. Das hat alles gut funktioniert. Am Samstag haben wir das nächste schwere Spiel in Diefflen, dort sind immer sehr viele Zuschauer. Dass Diefflen 1:6 in Mechtersheim verloren hat, hat mich sehr gewundert.“