Archivierter Artikel vom 23.03.2017, 16:44 Uhr
Plus
Koblenz

Cift würde 25 Tore seiner Mannschaft nicht zulassen

Auf dem Papier ist es das Duell zweier Oberligisten, in Wirklichkeit trennen beide Mannschaften aber fünf Fußballklassen voneinander. Wenn TuS Rot-Weiß Koblenz am Samstag um 15.30 Uhr bei der SpVgg Burgbrohl antritt, dann sind die Rollen klar verteilt. Auf der einen Seite das Team von Trainer Fatih Cift, das sich nach drei Siegen in Folge im Aufwind befindet. Auf der anderen Seite der Tabellenletzte aus dem Brohltal, der die Saison notgedrungen mit dem Kreisligakader der Reserve zu Ende spielt.

Lesezeit: 2 Minuten