Archivierter Artikel vom 29.04.2014, 16:24 Uhr
Plus
Burgbrohl

Burgbrohl erwartet ein intensives Spiel

Rund 25 Kilometer Luftlinie trennen Burgbrohl und Roßbach voneinander, mit dem Auto über die Rheinbrücke sind es 45 Minuten Fahrzeit – für Verhältnisse in der Fußball-Oberliga geht das noch als Katzensprung durch. Wenn also am Mittwochabend (19 Uhr) die SpVgg Burgbrohl zu Hause auf den SV Roßbach/Verscheid trifft, handelt es sich um ein Derby, ein Nachbarschaftsduell. Nur fehlt dem ein wenig das, was diesen Aufeinandertreffen in aller Regel besondere Würze verleiht: althergebrachte Rivalität. Was aber nicht bedeuten soll, dass die Partie am Mittwoch keinerlei Reiz hat. Feuer ist auch so drin, dafür sorgt alleine schon die Tabellenkonstellation: Als Tabellenvorletzter haben die Gäste fünf Spieltage vor Schluss nicht mehr das Geringste zu verschenken.

Lesezeit: 3 Minuten