Archivierter Artikel vom 07.09.2018, 15:30 Uhr
Plus
Koblenz

Bundesligist wünscht der TuS alles Gute

Ein Fazit des Abends zu ziehen fiel schwer. Immerhin 1009 Zuschauer waren zum „Retterspiel“ zwischen Fußball-Oberligist TuS Koblenz und Bundesligist 1. FSV Mainz 05 ins Stadion Oberwerth gekommen und sahen einen erwartungsgemäßen 2:0 (1:0)-Sieg der Mainzer, für die Daniel Brosinski und Anthony Ujah trafen. Freundschaftsspiele gegen andere Erstligisten hatten in den vergangenen Jahren wesentlich höhere Zahlen verbucht. „Es war eine große Geste von den Mainzern, dass sie zu uns gekommen sind“, betonte TuS-Präsidiumsmitglied Remo Rashica.

Lesezeit: 3 Minuten