Archivierter Artikel vom 13.08.2014, 12:26 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Bieder, aber kämpferisch: SC Idar erzwingt einen Punkt

Fußball-Oberligist SC Idar-Oberstein ist auch im dritten Spiel dieser Saison ohne Sieg geblieben, aber immerhin gab es beim Heim-2:2 gegen den FC Hertha Wiesbach den ersten Punkt. Äußerst turbulente Schlussminuten waren schuld daran, dass Thomas Riedl nicht wusste, ob er sich freuen oder ärgern sollte. Letztlich rang sich der Coach des SC Idar-Oberstein dazu durch, das Remis als „verdientes Unentschieden“ einzustufen. Für seinen Gegenüber Heiko Wilhelm war die Sache dagegen ganz eindeutig: „Wenn man in der 89. Minute in Führung geht, und dann noch den Ausgleich kassiert, dann fühlt sich das wie eine Niederlage an“, erklärte der Trainer von Hertha Wiesbach.

Lesezeit: 4 Minuten