Archivierter Artikel vom 15.01.2021, 19:02 Uhr
Bingen

Baris Yakut bleibt in Bingen

Hassia Bingen setzt in der Fußball-Oberliga weiter auf Bad Kreuznacher Jungs. Nach Stürmer Pierre Merkel hat nun auch Baris Yakut (rechts, im Derby beim SV Alemannia Waldalgesheim im Duell mit Serdal Günes) seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 verlängert.

„Die Verlängerung um zwei Jahre ist für uns sehr wichtig. Baris ist ein wichtiger Baustein bei der Planung der sportlichen Zukunft von Hassia Bingen“, erklärt Klaus Schuster, der Sportliche Leiter der Binger. Yakut ist wie Merkel in Bad Kreuznach aufgewachsen. Er wechselte aber bereits in der Jugend zu Mainz 05 und den Offenbacher Kickers, für die er auch in der Männer-Regionalliga zum Einsatz kam. Seit 2017 spielt er für die Binger. Yakut trägt nicht nur die Nummer zehn, der 26-Jährige ist als offensiver Mittelfeldspieler auch ein klassischer Zehner. olp Foto: Klaus Castor