Bingen

Auch Hassia für einen Abbruch

Die Vereine der Fußball-Oberliga haben sich bei einer Videokonferenz mit deutlicher Mehrheit dafür ausgesprochen, die Saison nicht über den 30. Juni hinaus fortzusetzen. Auch Hassia Bingen hat für einen Abbruch votiert.

„Diesen Standpunkt hatten wir ja schon vor ein paar Wochen verkündet, und dabei ist es geblieben“, sagte Thomas Eberhardt. Der Trainer ergänzte: „Für uns ist nicht entscheidend, wann und wie es für uns weitergeht, sondern wo, nämlich in der Oberliga.“ Der abstiegsgefährdete Klub würde nach dem favorisierten Modell ohne Absteiger in der Oberliga bleiben. olp