Archivierter Artikel vom 26.12.2017, 09:07 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

Als Steine von Murat Yasars Herz purzelten – Der Trainer des SC Idar-Oberstein blickt auf 2017 zurück

Für die erste Mannschaft des SC Idar-Oberstein verlief das jetzt zu Ende gehende Jahr 2017 einfach phänomenal. Zwar musste das Team von Trainer Murat Yasar die Meisterschaft in der Verbandsliga dem FV Dudenhofen überlassen, aber über zwei spannende Aufstiegsspiele gelang der Sprung in die Oberliga trotzdem. 2017 begann mit einem Unentschieden beim SV Rodenbach und endete mit einer Heimniederlage gegen den SV Morlautern. Die Kaiserslauterer Stadtteilmannschaft entwickelte sich zum Angstgegner und brachte dem SC 2017 gleich drei Niederlagen (zwei in der Meisterschaft, eine im Pokal) bei. Trotzdem verzeichnete der SC eine super Bilanz. 75 Punkte fuhren Yasars Mannen 2017 ein. 37 Punkten in der Verbandsliga folgten sechs in den beiden Aufstiegsspielen und schließlich 32 in der laufenden Oberligasaison. Ein Verein, der in einer Saison 75 Punkte holt, befindet sich normalerweise klar auf Meisterschaftskurs – ein weiterer Beleg für das außergewöhnliche Jahr des SC. Mit Trainer Murat Yasar haben wir 2017 Revue passieren lassen und dabei fällt auf, dass die Sportfreunde Eisbachtal und der SV Morlautern zentrale Rollen spielen.

Von Sascha Nicolay Lesezeit: 6 Minuten