Archivierter Artikel vom 08.05.2019, 12:26 Uhr

901 Zuschauer: Minusrekord bei Derby

Es war das siebte Derby (sechs in der Liga) zwischen dem FC Karbach und dem TSV Emmelshausen seit 2012 auf dieser hohen Ebene – und so wenige Zuschauer kamen wie noch nie. 901 Zuschauer sind am Dienstag Minusrekord gewesen. Zum ersten Mal kamen beim Derby weniger als 1000 Fans.

Dabei ging es für beide Mannschaften um viel. Doch der Werktag und die „frühe“ Anstoßzeit (18.30 Uhr) schreckten viele ab. „Als Hunsrücker Fußballfan musst du dir doch so ein Spiel anschauen, wenn die beiden besten Mannschaften aus der Region aufeinandertreffen“, zeigte sich auch Karbachs Trainer Torsten Schmidt enttäuscht von der Resonanz. bon