Archivierter Artikel vom 09.11.2016, 16:44 Uhr
Plus
Mainz

05er ohne Malli, aber mit Cordoba und Bell

Die Länderspielpause nutzen viele Bundesligisten, um im Rhythmus zu bleiben. Die Mainzer haben sich mit dem Fünftligisten FC Karbach einen vermeintlich leichteren Sparringspartner ausgesucht – wohl nicht das schlechteste nach den jüngsten Pleiten (1:3 in Leipzig, 1:6 in Anderlecht). Die Mainzer sehen sich mit Platz zehn in der Liga aber dennoch im Soll. Zum Personal heute Abend: Vom Stamm sind Top-Scorer Yunus Malli (Türkei), Torwart Jonas Lössl (Dänemark), Leon Balogun (Nigeria), Karim Onisiwo (Österreich), Levin Öztunali (U21 Deutschland) und Jean-Philippe Gbamin (U21) Frankreich) mit ihren Nationalteams unterwegs. Alle anderen Asse dürften den Weg nach Emmelshausen finden – darunter Stefan Bell, Jhon Cordoba und Pablo De Blasis, die wir kurz vorstellen.

Lesezeit: 2 Minuten