Archivierter Artikel vom 05.12.2021, 20:02 Uhr
Meisenheim

Skär lobt sein Team

Das 0:1 (0:0) gegen den JFV Ganerb bezeichnete Leon Skär, Trainer der Verbandsliga-B-Junioren-Fußballer der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach, als „schmerzlich und bitter“. Sein Team hatte einen Großteil der Partie bestimmt. „Wir hatten nahezu über die kompletten 80 Minuten die Spielkontrolle“, sagte der Coach, der alleine in der ersten Hälfte drei ausgezeichnete Kopfballchancen zählte, die nicht genutzt wurden.

„Für die zweite Hälfte hatten wir uns einiges vorgenommen. Chancen waren auch da, aber wir haben den Ball einfach nicht hinter die Linie drücken können“, erläuterte Skär. Der Gast machte es besser, traf aus dem Nichts heraus nach einem Freistoß per Kopf (70.). Skär: „Das Spiel war bitter. Was die Jungs aber in der gesamten Halbserie gezeigt haben, ist großartig. Platz vier hatte uns schließlich niemand zugetraut. Ich muss meinen Jungs deshalb ein Riesen-Kompliment aussprechen.“ olp