Archivierter Artikel vom 29.11.2021, 17:32 Uhr
Bad Sobernheim

Platztausch ist kein Vorteil

Das Nachholspiel in der Fußball-Landesliga der B-Junioren zwischen der JSG Bad Sobernheim/Disibodenberg und der JSG Schwollbachtal war eigentlich in Wilzenberg vorgesehen. Da dort über Nacht Schnee gefallen war, einigten sich die Verantwortlichen darauf, das Heimrecht zu tauschen. Kein Vorteil für die Heimischen, denn das Spiel endete 0:6 (0:1).

Atakan Al, Trainer der Bad Sobernheimer, war enttäuscht. Hatte er doch gehofft, den Gegner mit einem Sieg von Platz zwei der Tabelle zu verdrängen und dort zu überwintern. „Auch wenn wir Ausfälle hatten, der Gegner war klar besser, wir haben miserabel gespielt. Irgendwie waren wir nicht auf dem Platz“, haderte Al. Vor allem nach der Pause machte sich das Fehlen einiger Stammkräfte deutlich bemerkbar. „Dennoch haben wir eine gute Vorrunde gespielt und wollen im Frühjahr durchstarten“, bilanzierte der Coach den Saisonverlauf. hz