Fürfeld

JSG siegt zweistellig

Bevor der Lockdown im Amateurfußball einsetzte, trafen sich die C-Junioren der JSG Frei-Laubersheim/Wöllstein und des SV Winterbach zu einer Landesligapartie auf dem Fürfelder Rasen. Die Gastgeber entschieden das Spiel mit einem 10:0 (4:0)-Kantersieg für sich und haben damit Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle gefunden. „Ein lockeres Spiel.

Wir hatten den kompletten Kader zur Verfügung und waren entsprechend überlegen. Alle Spieler haben ausreichend Einsatzzeiten bekommen“, resümierte der Trainer der Heimischen, Günther Schmitt. Nach zwei kurzfristigen Absagen blieben SVW-Coach Tim Eiler gerade einmal zehn Spieler, die er aufs Feld schicken konnte. „Damit war unsere Spielidee von Anfang an über den Haufen geworfen, und wir taten uns schwer, den Gegner von unserem Tor fernzuhalten. Kein Vorwurf an die Mannschaft“, sagte er. JSG-Tore: Mike Wettstein (4), Clemens Starke (4), Colin Schloßstein und Joshua Jeltsch. hz