Archivierter Artikel vom 03.12.2021, 18:38 Uhr
Meisenheim

Beim 0:1 viel gelernt

Die Fußball-E-Junioren der JSG Meisenheim/Desloc/Jeckenbach hatten die gleichaltrigen Nachwuchskicker des 1. FC Kaiserslautern auf dem Kunstrasenspielfeld zu Gast und unterlagen in dem engen Duell mit 0:1.

Die Meisenheimer waren den jungen Spielern des Nachwuchsleistungszentrums Fröhnerhof ebenbürtig. Während der gesamten Begegnung hatten die Glanstädter mehr Spielanteile und brachten die Lauterer einige Male mit geschickten Spielverlagerungen in brenzlige Situationen. Durch gutes Zweikampfverhalten und meist optimales Stellungsspiel der Meisenheimer hatten die FCK-Spieler Probleme, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. In der zweiten Hälfte führte eine der wenigen Chancen der Betze-Buben zum Siegtreffer. Ein Remis wäre aber sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen. Die Meisenheimer Jungs wurden in dem Spiel gefordert, und es war ein weiterer wichtiger Schritt in ihrer Förderung und in der Entwicklung ihrer fußballerischen Möglichkeiten. Einige von stehen mittlerweile in den Notizbüchern der Nachwuchsscouts großer Vereine.