Archivierter Artikel vom 19.10.2020, 19:50 Uhr
Bad Kreuznach

1:5 stoppt den Etablierungsprozess nicht

In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga der A-Junioren traf die JSG Eintracht Bad Kreuznach/Hackenheim auf den Tabellenzweiten, den FJFV Donnersberg, der dank eines 5:1 (1:0)-Erfolgs die Punkte mitnahm. Die Gäste hatten Glück beim schnellen Führungstreffer, warfen damit aber die eher defensive Ausrichtung der Heimischen über den Haufen. Deren Trainer Sven Köhler nahm die Niederlage allerdings gelassen.

„Der Gegner hatte die reifere Spielanlage, agierte ruhiger und konzentrierter als meine neu zusammengestellte Mannschaft. Nach dem dritten Gegentor war das Spiel für uns gelaufen. Wir wollen uns in dieser Saison in der Landesliga etablieren und arbeiten in Ruhe weiter“, erklärte er. Das Ehrentor der Eintrachtler verbuchte Ryan Ribot. hz