Archivierter Artikel vom 24.03.2017, 14:10 Uhr
Weitefeld

Weitefeld lässt nichts anbrennen

Im vorgezogenen Spiel der Fußball-Bezirksliga Ost sorgte die JSG Weitefeld für klare Verhältnisse und setzte sich gegen die JSG Salz mit 4:0 (2:0) durch. Jan-Matthis Brück (13.), Tristan Krah (25.), Eric Ly (62.) und Nico Luca Leszczynski (66.) sorgten in dem insgesamt eher durchschnittlichen Spiel für die Treffer der Gastgeber, die in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft stellten und früh zu Chancen kamen. Wichtig war, dass Weitefelds Torwart Simon Oehl nach einem Patzer in der Abwehr einen Rückstand verhinderte.

Die zweite Halbzeit war eher durchwachsen. „Erst gegen Ende gelang es uns, den Ball wieder besser laufen zu lassen“, sagte Trainer Dominik Neitzert, für den der Sieg „auch in der Höhe verdient“ war.