Archivierter Artikel vom 24.09.2018, 16:22 Uhr
Rhein-Lahn

Matteo Fiorenzas Fallrückzieher sitzt – Lahnsteiner A-Jugend verzichtet auf nummerische Überzahl und kickt zu zehnt

Zahlenmäßige Anpassung: Weil der Gegner, die SG Andernach II, nur zu zehnt nach Lahnstein gekommen war, entschieden sich die A-Jugend-Fußballer des FSV RW Lahnstein, selbst auch nicht in voller Mannschaftsstärke aufzulaufen. „Wir wollten keinen Vorteil haben“, erklärte Trainer Süleyman Düzce das Musterbeispiel in Sachen sportlicher Fairness und betonte: „Das ist von den Jungs ausgegangen.“ Zur „Belohnung“ sprang ein zweistelliger Erfolg gegen den Tabellenletzten heraus. Die etwa vier Jahre jüngeren Vereinskollegen überraschten mit einem 2:0 gegen den SC Bendorf-Sayn, die D-Jugendlichen des SV Diez-Freiendiez kassierten gegen JK Horressen die maximale Punktausbeute ein. Leer gingen dagegen die C-Jugendlichen der JSG Nastätten und die D-Jugend der JSG Birlenbach aus.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net