Archivierter Artikel vom 27.02.2015, 09:29 Uhr
Plus
Diez

Koms Knaller aus 40 Metern

Trotz erheblicher personeller Ausfälle haben die A-Juniorenfußballer des SV Diez-Freiendiez in der Bezirksliga Ost mit dem 2:2 gegen die JSG Linz ihren Heimnimbus gewahrt. Der Gast vom Rhein ging früh in Führung und nutzte dabei die Abstimmungsprobleme in der Diezer Hintermannschaft. Der SV fand allmählich seinen Rhythmus und kam durch Max Becker zum Ausgleich (35.). Wenige Strafraumszenen bestimmten zunächst den Verlauf des zweiten Spielabschnitts. Mit einem Knaller aus 40 Metern brachte Robin Kom die Diezer sogar in Führung (80.). Doch es reichte letztlich nur zu einem Punkt, mit dem die Gastgeber nach einem Pfostenschuss der JSG letztlich sogar noch zufrieden sein mussten. Trainer Alexander Wagner bilanzierte: „Es war ein kampfbetontes, aber faires Spiel mit einem gerechten Unentschieden. Unsere Mannschaft überzeugte mit Kampf- und Teamgeist.“ stn