Plus
Region

Jugendtraining: Einheitlich ist bis jetzt noch nichts – So planen die Vereine aus dem AK-Land

Der Bund zieht die Corona-Notbremse, doch von sportlichem Stillstand ist plötzlich keine Spur mehr. Wo in den vergangenen Monaten rein gar nichts ging, hat sich durch die länderübergreifende Maßnahme der Politik zumindest eine kleine Tür geöffnet. Bei Kindern bis einschließlich 13 Jahren ist kontaktloses Training im Freien unter gewissen Vorgaben wieder erlaubt. In festen Fünfergruppen darf unter Leitung eines Trainers, der einen negativen Test vorweisen muss, wieder gemeinsam Sport getrieben werden. Von Normalität ist dieser Zustand zwar weit entfernt, doch er könnte ein Anfang sein. Wie gehen Vereine aus dem AK-Land mit den Möglichkeiten um? Wir haben bei einigen Klubs nachgefragt.

Von Andreas Hundhammer Lesezeit: 6 Minuten
+ 528 weitere Artikel zum Thema