Simmern

Jugendfußball: JFV Rhein-Hunsrück startet mit 17:0 gegen Kirchberg in die Rheinlandliga-Quali

Einen großen Vorteil hat der JFV Rhein-Hunsrück in der Qualifikation zur neuen D-Junioren-Rheinlandliga bei den Nachwuchsfußballern: Die Trainer Tobias Klein und Achim Casper können mit ihrem kompletten Kader antreten, da alle Spieler dem Jahrgang 2007 angehören, der noch ein weiteres Jahr D-Jugend spielen darf. Das machte sich zum Auftakt beim 17:0 (14:0) gegen den TuS Kirchberg in Simmern. „Die Kirchberger hatten viele 2008-er drin, das hat man gemerkt, zudem mussten sie auf dem größeren Platz spielen“, sagte Klein zur einseitigen Partie.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net