Zilshausen

Jugendfußball im Kreis Hunsrück/Mosel: Scheidender Udo Blaeser sieht dringend "Handlungsbedarf"

Der scheidende Kreisjugendleiter und künftige Verbands-Vizepräsident Udo Blaeser aus Kisselbach hatte schon vor der Jugendleiter-Tagung des Fußballkreises Hunsrück/Mosel gesagt: „Wir müssen den Blick im Jugendfußball nach vorn richten. Aber ganz klar: Es besteht Handlungsbedarf.“ Im Bürgerhaus in Zilshausen wurde über die Vergangenheit gesprochen, aber vor allem wurden den 35 Vereinsvertretern die Ideen für eine bessere Zukunft im Nachwuchsbereich vorgestellt. Im Fokus an dem fast dreistündigen interessanten Abend im Vorderhunsrück: Noch-Kreisjugendchef Udo Blaeser, Verbandsjugendchef Peter Lipkowski, der Kreisvorsitzende Karlheinz Doerschel – und der Kreisspruchkammer-Chef Jürgen Skala.

Michael Bongard Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net