Plus
Wirges

JFV holt den Pott: Die Joker Auler und Kuqi sind beim 7:1 sofort zur Stelle

Die Rückkehr in den Westerwald endete für Andy Felgner mit einer Sektdusche. Der Ex-Coach der SG Augst (früher auch Spieler des FC Karbach) ist inzwischen für die C-Jugend des JFV Rhein-Hunsrück verantwortlich und wurde mit seinem Team im Rheinlandpokal-Finale bei der Spvgg EGC Wirges der Favoritenrolle gerecht. Mit 7:1 (3:1) setzten sich die Gäste durch – da nahm Felgner die unfreiwillige Abkühlung gerne in Kauf. „Wir sind überglücklich, das ist der verdiente Abschluss einer schwierigen, aber überragenden Saison“, sagte der JFV-Trainer, ehe die Dusche begann.

Von Nico Kexel/Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten