Archivierter Artikel vom 10.11.2015, 16:38 Uhr
Plus
Simmern

JFV fühlt sich beim 2:2 benachteiligt

Mit 2:2 (2:1) endete das Rheinland-Derby in der B-Juniorenfußball-Regionalliga Südwest zwischen Gastgeber JFV Rhein-Hunsrück und Eintracht Trier. Damit änderte sich in der Tabelle nicht viel für die beiden Nachbarn: der JFV ist weiter Siebter mit nun 14 Punkten, Trier rutschte mit 15 Punkten einen Rang ab, da Schifferstadt durch einen Sieg auf Platz fünf kletterte.

Lesezeit: 2 Minuten