Archivierter Artikel vom 08.03.2016, 17:11 Uhr
Spay

Der JFV gibt die Rote Laterne ab

Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Rückrunde gewann die der JFV Rhein-Hunsrück seine dritte Partie in der C-Juniorenfußball-Regionalliga auch in der Höhe verdient mit 4:1 (1:1) gegen den TSV Schott Mainz. Und das auf ungewohntem Terrain für ein Heimspiel, nämlich auf dem Kunstrasen in Spay. Nur einen Tag später stand bekanntlich die Futsal-Regionalmeisterschaft an, bei der die Mannschaft von Trainer Kevin Tost sich nur im Finale dem Ludwigshafener SC mit 0:1 geschlagen geben musste. Wichtiger war allerdings der Sieg über Schott, mit dem der JFV die Rote Laterne an Schifferstadt weiterreichte.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net